Start » Kostenlose Sexportale

Kostenlose Sexportale

Im Internet werben tausende Plattformen damit dass sie ein kostenloses Sexportal sind. Doch stimmt das wirklich? Wir als Test- & Vergleichsplattform können sagen: Nein! Denn: Meist ist nur die Anmeldung kostenlos und unverbindlich, dennoch wirst du aber zur Kasse geben. Aber erst dann, wenn du aktiv werden willst. Wir zeigen dir hier die besten kostenlosen Sexportale, in denen du auch als kostenloses Mitglied Nachrichten schreiben kannst.

Lustagenten.com

Zusammenfassung

  • Kostenlose Anmeldung
  • Über 4 Millionen registrierte Mitglieder
  • Sehr hohe Erfolgschancen

Kostenlos Anmelden!

Kostenloses Sexportal ist nicht gleich umsonst

Kostenlose Sexportale im InternetKostenlos heißt im Internet nicht immer umsonst. Das hat einen Grund: Auch hinter Portalen und anderen Dienstleistungen im Internet stehen Firmen, die nicht nur Geld verdienen wollen, sondern auch müssen. Ein Sexportal kann gar nicht komplett umsonst sein, da ja auch Technik, Mitarbeiter und vieles weitere bezahlt werden muss. Dennoch gibt es einige Sexportale, die dich mehr als dich nur umschauen lassen. Sexkontakt.com ist zum Beispiel ein solches Portal, welches dich schon direkt nach der Anmeldung Nachrichten an andere Mitglieder versenden lässt. So kannst du auch als kostenloses Mitglied schon mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten!

Doch was passiert bei den meisten aller Portalen? In der Regel läuft es so: Du meldest dich kostenfrei und unverbindlich an, hast dein eigenes Profil und kannst dich in aller Ruhe umschauen. Du kannst die Suchfunktion nutzen, dir Profile anderer Mitglieder anschauen und alles anschauen was es auf der Seite gibt. Es gibt praktisch keine Grenzen. Erst wenn du aktiv werden willst, sprich Nachrichten verschicken möchtest, den Chat nutzen willst oder andere Funktionen, die dich in den Kontakt mit anderen Mitgliedern bringen können, brauchst du einen sogenannten Premium-Account.

Der Premium-Account – Was bringt er wirklich?

Viele Menschen meinen, dass ein solcher Premium-Account nur Abzocke und Geldmacherei ist. Es wird kein Hehl daraus gemacht, dass damit Geld verdient wird, schließlich müssen das die Firmen hinter den Plattformen sogar. Fakt ist aber, dass dies ein ganz normales Geschäftsmodell ist, was auch viele andere Plattformen anbieten – auch Singlebörsen und Partnervermittlungen, die mit Sex rein gar nichts zu tun haben.

Einige Sexportale kannst du umsonst nutzenEin Premium-Account bringt dir viel, denn ohne ihn kannst du nicht mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten und findest so auch keine Sexdates. Also: Wer Sex im Internet finden will, braucht einen Premium-Account.

Ein kostenloses Sexportal bleibt dieses Sexportal aber wirklich, da du ja nicht für deine Mitgliedschaft bezahlst, sondern dafür, Funktionen nutzen zu können, mit denen du mit anderen Mitgliedern in Verbindung treten und dich anschließend zum ficken verabreden kannst. Hier muss man unterscheiden: Man bezahlt nicht dafür, Mitglied zu sein, sondern die Möglichkeit zu erhalten, anderen Mitgliedern zum Beispiel Nachrichten schreiben zu können.

100% kostenlose Sexportale gibt es nicht wirklich

Wir sind immer ehrlich zu dir und können dir an dieser Stelle schon sagen, dass es keine kostenlosen Sexportale gibt, die wirklich kostenlos sind. Es gibt aber Plattformen und Communitys, wie zum Beispiel Sexkontakt.com, die es dir ermöglichen, auch als Gratis-Mitglied Nachrichten an andere Nutzer und Nutzerinnen zu versenden. Zwar sind die kostenfreien Nachrichten in der Regel und auch auf Sexkontakt.com begrenzt, allerdings ist es Möglich, so schon mit anderen Mitgliedern in Kontakt zu kommen und sich so zum ficken zu verabreden, ohne auch nur einen Cent bezahlt zu haben.

Gratis-Sexportale und gratis Sex-Communitys findenAber zu 100% kostenlose Sexportale gibt es dann doch nicht, denn: Sexportale werden von Firmen betrieben, die Mitarbeiter haben. Die wollen natürlich auch bezahlt werden. Genau so wie die ganze Technik. Auch das Marketing für eine Sex-Community kostet Geld. Also muss Geld verdient werden, was man in der Regel dadurch schafft dass man einen kostenlosen Account anbietet, der aber nur beschränkte Möglichkeiten anbietet. Wer selber wirklich aktiv werden möchte, der braucht einen Premium-Account, mit dem man dann auch unbegrenzt viele Nachrichten an andere Mitglieder versenden kann.

Das ganze hat natürlich nichts mit Betrug zu tun, sondern gibt es auch sehr viele Singlebörsen und Partnervermittlungen wie Neu.de, Parship und auch Elitepartner, die genau das gleiche Geschäftsmodell, welches sich übrigens „Freemium“ nennt, einsetzen und anbieten. Dabei wird eine kostenlose Anmeldung angeboten, die dir einen ersten Überblick erlaubt. Mehr aber nicht. Wenn du Nachrichten an andere Mitglieder verschicken möchtest, braucht du einen Premium-Account.

Finde echte Sexkontakte um privat ficken zu können

Das gute an den Sexportalen ist, dass sie dir eine kostenlose Anmeldung anbieten – die dann auch noch unverbindlich ist. Du kannst dir dann also erst einmal einen Überblick darüber verschaffen, wie viele andere Sexkontakte denn aus deiner Umgebung kommen und auf der Suche nach erotischen Abenteuern sind. Das ist ein enormer Vorteil gegenüber den Sex-Communitys, die dir keine kostenlose Anmeldung bieten, sondern dich gleich zur Kasse bieten.

Deine Vorteile auf einem Blick

  • Du findest nur private Sexkontakte – keine Huren oder Hobbyhuren
  • Alle Mitglieder suchen One Night Stands oder Affären
  • Du kannst dir nach der Anmeldung einen ersten Überblick verschaffen
  • Erst schauen wer Sex sucht, dann zahlen und mit anderen in Kontakt treten

Du siehst, dass du mit einer Anmeldung überhaupt kein Risiko eingehst – im Gegenteil! Du kannst dir alle Zeit der Welt nehmen und dir einen Überblick verschaffen, wer aus deiner Umgebung ein Sexdate sucht – und im bestem Falle sogar eine Affäre. Zudem kannst du auch einfach abwarten und schauen wie viele Männer oder Frauen dir denn Nachrichten senden – wenn dein Profil ausgefüllt ist, sollten sich ein paar Mitglieder finden lassen, die dir auch Nachrichten schreiben und Interesse an einem Sexdate mit dir hätten.

Deine Chancen auf ein Sextreffen stehen sehr gut – und das beste ist, dass du keine Hobbyhuren kennenlernst, die Geld für den Sex verlangen, sondern du private Sexkontakte findest mit denen du dich in ihren eigenen vier Wänden zu einem privaten Fickdate triffst. Das ist ein enormer unterschied, denn bei einer Hobbyhure zahlst du Geld für den Sex, während sie dir ihre Geilheit vorspielt. Bei privaten Sexkontakten haben Frauen wirklich Spaß am Sex, genießen deinen Schwanz in ihrer Fotze und wollen es richtig geil besorgt bekommen.

Gratis Sex für Heteros, Gays & Lesben

Kostenlose Sex-Communitys gibt es nicht nur für Hetero-Männer. Das Internet ist genau so vielfältig wie die Realität und deswegen gibt es auch sehr viele Sexportale die speziell für Gays (Homosexuelle Männer) und Lesben (Homosexuelle Frauen) sind. In den Gay-Sexportalen findest du dann zum Beispiel viele andere Gays, aber genau so gut findest du dort auch Sexkontakte in Form von bisexuellen Männern oder auch in Form von Transen (Transvestiten und Transsexuelle). Nicht selten kommt es zudem vor, dass du dort auch heterosexuelle Männer triffst, die entweder ein Sexdate für mit einem Mann suchen um es mal auszuprobieren wie der Sex zwischen Männern ist, oder eben um einfach den Druck den sie haben loszuwerden. Es gibt beide Sorten von Männern, die es gerne mal mit einem anderen Mann ausprobieren möchten. Das gleiche gilt natürlich auch für die Lesben-Communitys, in denen auch heterosexuelle Frauen zu finden sind – einfach um neue Abenteuer zu erleben.

Umsonst mit Gays ficken: Finde Sexkontakte in kostenlosen Sexportalen

Auch die Gay-Portale in denen man Gay Kontakte finden kann, sind alle ähnlich aufgebaut: Es gibt eine kostenlose Anmeldung, mit der man sich erstmal ein eigenes Profil erstellen kann. Anschließend kann man sich auch dort einloggen und sich einen Überblick verschaffen, welche Gay-Kontakte denn aus der eigenen Umgebung auf der Suche nach einem Sextreffen sind. Das ist in vielen seriösen Sexportalen für Gays so und wird auch immer so bleiben. Man möchte dir ja wenigstens einen Überblick über die zur Verfügung stehenden Sexkontakte anbieten.

Verschiedene Vorlieben, verschiedene Wege zu einem Sexdate zu kommen

Jeder Mensch ist einzigartig – und jeder Mensch hat auch einen anderen Geschmack, hat andere Fantasien und vor allem aber hat jeder Mensch unterschiedliche Vorlieben. Es gibt zum Beispiel viele junge Männer, die gerne mal mit reifen Frauen ficken möchten. Es gibt aber auch viele junge Männer, die mit reifen Frauen gar nichts anfangen können, auch nicht auf sexy MILFs stehen – sondern nur auf gleichaltrige Frauen stehen, die noch jung und knackig sind. Wir haben alle früh gelernt die Vorlieben und Geschmäcker der anderen Menschen zu akzeptieren. So gibt es immer unterschiedliche Vorlieben von denen wir dir einfach mal ein paar aufgeführt haben.

  • BDSM
  • Gays & Lesben
  • Reife Frauen, Alte Frauen und MILFs
  • Analsex
  • Dreier, Vierer oder Gangbang
  • Junge Frauen
  • Große Frauen
  • Blonde Frauen
  • Brünette Frauen
  • Frauen mit dicken Titten
  • Dicke Frauen

Das sind jetzt nur mal ein paar Vorlieben – natürlich nicht alle die es gibt. Eine solche Liste existiert gar nicht, weil jeder Mensch anders ist und jedem Menschen etwas anderes geil macht. Wir können dir eine gute Nachricht an die Hand geben: Wenn du eine spezielle Vorliebe hast, wirst du nicht alleine sein. Es gibt viele andere Menschen, die ähnliche Vorlieben haben oder sogar die gleiche. Und für viele Vorlieben gibt es auch mittlerweile spezielle Sexportale, mit denen die Erfolgschancen auf geile Ficktreffen noch höher sind.

Ficktreffen finden im Internet: Finde Sex umsonst

Stell dir vor, du bist ein BDSM-Fan und suchst harten BDSM-Sex. Dann wäre ein allgemeines Sexportal wie zum Beispiel Affaire.com eins ist nicht das richtige für dich. Auch Sex-Communitys wie Date4Sex oder Fickzeit.com wären nicht gerade die besten in denen du dich registrieren und auf die Suche nach einem Sexdate machen kannst. Denn: Dort ist die Wahrscheinlichkeit, Leute mit der gleichen Vorliebe zu finden extrem gering, auch wenn es viele Millionen Mitglieder dort gibt. Das Problem ist: Das Verhältnis zwischen gleichgesinnten und nicht gleichgesinnten ist einfach un ungleichmäßig. Das wirst du dir aber schon Gedacht haben können. Stattdesse gibt es extra Portale, in denen du BDSM-Kontakte finden kannst – und somit wirst du noch erfolgreicher auf die Suche nach einem One Night Stand oder einer Affäre gehen können, als man es sowieso schon tut.

Und genau so gibt es auch viele andere Sexportale, die für verschiedene Vorlieben gemacht sind und dir somit auch eine bessere Trefferquote bieten, wenn es um das Suchen spezieller Sexkontakte geht. Suchst du beispielsweise geile MILFs mit denen du Sex haben kannst, gibt es Sex-Communitys, die genau darauf ausgelegt sind und in denen du weibliche MILF-Kontakte findest. Und die MILFs finden dort einfacher Sexkontakte als in anderen Sexportalen – weil alle Männer die sich dort registrieren auf MILFs stehen und Interesse daran haben mit einer MILF Sex zu haben.