Start » Amateure » Amateurseite.com

Amateurseite.com

Amateurseite.com

Zusammenfassung

  • Kostenlose Anmeldung
  • Sehr viele Amateure
  • Sexchat, Pornos & Sexcams
  • Faire Preise

Kostenlos Anmelden!

Amateurseite.com ist eine der größten und bekanntesten Amateur-Portale im Netz. Hier geht es weniger um Sexkontakte sondern mehr darum, Pornos und Sexcams von heißen Amateuren zu sehen! Und davon gibt es auf Amateurseite.com mehr als genug! Wir haben genauer hingeschaut und Amateurseite.com einem Test unterzogen und können dir vorab schonmal sagen, dass es sich hierbei um eines der wohl besten Amateur-Sexportale handelt welches du finden kannst!

Amateurseite.com im Test: Pornos und Sexcams mit Amateuren

Das Logo von Amateurseite.comWie viele andere Sexportale, Sexcam-Anbieter und Amateur-Seiten haben wir uns auch Amateurseite.com angeschaut. Schließlich geht es hier um geile Amateure mit denen du nicht nur chatten kannst, sondern dir auch deren Sexcams ansehen und Pornos kaufen kannst. Und das ist auch das Hauptziel von solchen Amateurseiten, wie auch Amateurseite.com eine ist: Dort sollst du dir erotische Inhalte von deinen Amateur-Lieblingen kaufen und ansehen können.

Doch was gibt es auf Amateurseite.com alles zu sehen und welche Amateure sind dort angemeldet? Genau solche Fragen wollen wir in unserem Testbericht bzw. Erfahrungsbericht klären und zeigen. Aber zuerst einmal können wir dir sagen, dass die Anmeldung auf Amateurseite.com vollkommen kostenlos und unverbindlich ist. Du gehst kein Abo ein und musst auch nichts bezahlen. Denn: Kosten fallen nur dann an, wenn du dich ausdrücklich dafür entscheidest Inhalte in Form von Sexvideos, Sexbildern oder Sexcams zu kaufen. Vorher bist du kostenloses Mitglied und kannst dich in aller Ruhe umschauen.

So sieht die Startseite des Amateur-Portals aus

Die Amateure auf Amateurseite.com

Wenn es um Amateur-Portale geht, geht es nicht nur darum dass man sich Sexvideos von Amateuren ansehen kann, sondern auch darum welche Pornostars überhaupt dort angemeldet und aktiv sind. Man hat ja schließlich seinen Liebling. Und wenn man den noch nicht hat, dann sollte ein solches Portal auch eine gute Suche zur Verfügung stellen, mit der man nach Amateuren suchen kann, aber eben auch in unterschiedlichen Kategorien nach entsprechenden Pornos stöbern kann. Wir möchten dir folgend einen ersten Überblick über die bekanntesten und beliebtesten Amateur-Pornostars bieten, die auf Amateurseite.com registriert und aktiv sind – und deren Pornos du dort findest, bieten. Der folgenden Liste entnimmst du 10 Amateurinnen, die in dieser Amateur-Community aktiv sind. Natürlich sind es weitaus mehr!

  1. MeliDeluxe
  2. DirtyTina
  3. Anni_Trinity
  4. CharliesAngel
  5. NinaDevil
  6. LunaLove
  7. StacySilver
  8. TamaraMilano
  9. Ramona_Deluxe
  10. JennySun

Wie du siehst, sind neben bekannten Namen (DirtyTina, MeliDeluxe) auch recht unbekannte Amateurinnen auf Amateurseite.com registriert. Das bedeutet aber nicht dass die Plattform schlecht ist oder die Amateurinnen schlecht sind und schlechte Arbeit liefern, sondern ist es so dass die bekannten Damen schon länger am Markt sind, viel mehr Filme im Netz haben, mehr Erfahrung im Marketing haben und natürlich auch schon eine große Fanbase sich aufgebaut haben. Lass dich davon also nicht beeindrucken oder abschrecken – ein Versuch ist Amateurseite.com nicht nur Wert, sondern wird dich dieses Sexportal für Amateure vollkommen überzeugen.

Beliebte Amateure auf Amateurseite.com

Was bekommt man auf Amateurseite.com alles geboten?

Wie schon geschrieben, liegt das Hauptaugenmerk auf Amateure und somit auch auf ihre Pornos und Sexcams. Aber es gibt mehr als nur Sexfilme und Livecams. Zum Beispiel gibt es einen Chat, über den du mit anderen Mitgliedern, aber auch mit den Amateuren chatten kannst. Das ist unserer Meinung nach eine Grundfunktion die ein Amateur-Portal bieten muss. Einfach aus dem Grund heraus dass man ja auch mit den Damen schreiben möchte. Manchmal möchte man sich gar nicht ihre Pornos anschauen, sondern sich nur ein wenig unterhalten. Das geht via Chatfunktion auf Amateurseite.com. Der Chat kann natürlich auch für geiles erotisches Sexting genutzt werden.

Dann gibt es noch die Rubrik „Webcams“, die so heißen weil es hier geile Sexcams zu sehen gibt. In dieser Rubrik kannst du dir die Sexcams von Amateuren anschauen, wie zum Beispiel von HotJuliana, sexyanny88 oder JennyYoung. Eigentlich bieten alle Amateurinnen und Amateure die auf Amateurseite.com angemeldet und aktiv sind auch Sexcams an, bei denen du Live zusehen kannst was die Damen vor der Kamera machen. Sie erfüllen dir wie bei jedem anderem Sexcam-Anbieter jeden Wunsch, zeigen dir alles und bieten dir eine astreine Sexshow vor der Kamera. Das gute dabei ist, dass du nicht nur die Sex-Livecam angeboten bekommst, sondern öffnet sich bei der Liveshow auch ein Chat, der inklusive ist. Das heißt, dass du während du die Sexcam eingeschaltet hast, auch mit dem Amateur-Girl chatten kannst – und somit ihr alles sagen kannst, was du gerne möchtest!

Heiße Pornos von Amateuren findest du auf Amateurseite.com

Pornos gibt es auf Amateurseite.com natürlich auch zu sehen. Das ist nämlich das was Amateure und Amateurinnen machen: Sexvideos drehen! Und die gibt es dann auf Amateurseite.com zum kauf und zum ansehen! Das gute ist, dass du die Amateur-Pornos nicht leihst, sondern kaufst – für kleines Geld. Und somit hast du dann auch immer Zugriff auf die Filme, kannst sie dir 24 Stunden, 7 Tage die Woche anschauen. Dafür brauchst du dich dann nur einloggen und kannst alle gekauften Pornos auf Amateurseite.com einsehen und ansehen!

Kostenlose Anmeldung, Basis Account und kostenlose Funktionen

Die Anmeldung auf Amateurseite.com ist kostenlos und unverbindlich. Das heißt, dass du weder Geld bezahlen musst noch zu irgendwas gedrängt wirst. Und das ist auch gut so, denn auf Amateurseite.com geht es ja sowieso um kostenpflichtige Inhalte wie Pornos und Sexcams, da braucht man nicht noch ein Abo abzuschließen. Wenn du dich auf Amateurseite.com anmeldest, bist du ein ganz normaler User (Benutzer), der sich erst einmal umschaut und jederzeit zuschlagen kann – und sich dann Pornos kauft oder sich Livecams anschaut.

Kostenlose Funktionen gibt es auf Amateurseite.com genug. In unserem Test haben wir zum Beispiel herausgefunden, dass man nach Amateuren suchen kann, sich die Bilder der Amateure auch anschauen kann (die kostenlos zur Verfügung stehen) aber auch Nachrichten empfangen kann. Leider haben wir keine Vorschau-Funktion der Amateur-Pornos gefunden, so dass man schonmal reinschauen kann, was dich denn erwartet wenn man das Filmchen kauft. Hier gibt es also noch ein klein wenig Verbesserungspotenzial, andere Amateur-Portale wie PornMe.pm haben nämlich genau eine solche Funktion – die ja auch Sinn ergibt und viel Leid ersparen kann.

Leider nicht umsonst: Sexcams der Amateur-Stars

Die kostenlosen Funktionen im Überblick

  • Suchen nach Amateuren
  • Suchen nach Pornos in bestimmten Kategorien oder von Amateuren
  • Anschauen der Amateur-Profile
  • Anschauen der Bilder von Amateuren
  • Empfangen & lesen von Nachrichten

Wer mehr möchte, der muss Geld bezahlen. Bei Amateurseite.com ist es aber so, dass man kein Abonnement abschließen muss, sondern alles nur in Coins bezahlt. Man spricht hierbei also von einem Prepaid-Anbieter, denn man muss im Voraus bezahlen, lädt damit seinen Account mit Coins auf und kann diese dann verwenden um Pornos zu kaufen oder um sich Sexcams anzusehen.

Preise und Kosten für Coins auf Amateurseite.com

Wenn man sich kostenpflichtige Inhalte auf Amateurseite.com ansehen möchte, dann fallen dafür Kosten an. Die werden dir aber im Vorfeld gesagt – und du gehst kein Abo ein. Auf Amateurseite.com bezahlt man mit Coins die auf dem Account gutgeschrieben werden wenn du Geld einzahlst. Es gibt zwei Coinpakete die man auf Amateurseite.com auswählen kann – und ein drittes, welches man anonym per Telefonrechnung bezahlen kann. Letzteres ist perfekt für alle die ihre Kontodaten nicht rausgeben möchten, keine Abbuchung von Amateurseite.com auf ihrem Konto sehen wollen oder die komplett anonym bleiben möchten.

Die Coin-Pakete im Überblick

  • 1500 Coins für 15 Euro (einmalig)
  • 3000 Coins für 30 Euro (einmalig)

Du siehst, dass es gar nicht um große Summen geht. Das hat einen Grund: Größere Coin-Pakete werden nicht häufig gebucht. Amateurseite.com versucht hier durch Reduktion die beste Erfahrung für den Nutzer zu bieten – was man auch schafft. Wir finden die Preise fair gewählt und haben sie mit anderen Amateur-Portalen verglichen. Dabei haben wir gesehen dass die Preise im Durchschnitt liegen und nicht teurer sind als die Konkurrenz. Bezahlt werden kann auf Amateurseite.com via Kreditkarte, Bankeinzug (Lastschrift), Vorkasse und „Sofortüberweisung“.

Die Preise auf Amateurseite.com sind fair gewählt

Dann gibt es noch das anonyme Coinpaket welches du auswählen kannst. Wie schon geschrieben kannst du dieses per Telefonrechnung bezahlen. Hier bekommst du für 10 Euro die später auf deiner Telefonrechnung stehen – natürlich diskret über einen seriösen Zahlungsanbieter – 730 Coins. Der Kurs ist also ein anderer, weil man eben auch Provision an den Zahlungsanbieter zahlen muss und dir das praktisch in Rechnung gestellt wird. Ein gängiger Schritt, den aber jedes Sexportal und auch jedes Amateur-Portal macht, die eine Telefonzahlung bzw. einen Telefonzugang anbieten.

Was kosten Pornos und Sexcams auf Amateurseite.com?

Die Kosten sind unterschiedlich. Pornos gibt es im Durchschnitt für rund 300 Coins. Die Preise variieren, denn sie werden nicht vom Portal selber festgelegt sondern von den Amateuren und auch nach gewissen Faktoren. Längere Pornos kosten natürlich mehr Geld als kürzere. Dazu kommt dann noch die Qualität die bezahlt wird. Wer einen HD-Porno schauen will und sich nur mit der besten Auflösung und Qualität zufrieden gibt, der zahlt natürlich mehr Coins für einen Porno als wenn man einen Porno kauft der nicht in HD angeboten wird. Durchschnittlich liegen die Preise aber bei rund 300 Coins, was rund 3 Euro pro Filmchen ausmacht.

Die Sexcams werden pro Minute abgerechnet und liegen durchschnittlich bei rund 2 Euro pro Minute. Das ist ein gängiger Preis auch bei anderen Sexcam-Anbietern wie Visit-X oder Big7.com. Das heißt, dass du hier nicht über den Tisch gezogen wirst, sondern faire Preise bezahlst die am Markt gängig sind. Es geht aber auch günstiger: In unserem Amateurseite.com Test haben wir Sexcams für 160 Coins pro Minute gesehen – was umgerechnet 1,60 Euro pro Minute sind, wenn man von einem Wert von 1000 Coins zu 10 Euro ausgeht. Und das ist der Fall wenn man sich nicht für die anonyme Zahlungsabwicklung entscheidet, sondern via Kreditkarte, Lastschrift oder Vorkasse bezahlt.