Start » Sexkontakte » Sexkiste

Sexkiste

Sexkiste.com

Zusammenfassung

  • Kostenlose Anmeldung
  • Mehr als 2,3 registrierte Nutzer
  • Sehr hoher Frauenanteil

Kostenlos Anmelden!

Beim Sexportal „Sexkiste“ handelt es sich um genau das, was der Name auch verspricht: Eine Sexcommunity für echte Sexkontakte! Das gute ist, dass hier sehr viele aktive Mitglieder vorhanden sind, mit denen du in Kontakt treten und dich auch treffen kannst. Mehr als 2,3 Millionen Mitglieder sind auf Sexkiste.com registriert und regelmäßig auf der Suche nach Sexkontakten in ganz Deutschland. Die lokale Verteilung ist gleichmäßig und auch das Verhältnis zwischen männlichen und weiblichen Mitgliedern ist recht ausgewogen. In vielen anderen Sexportalen hat man sonst immer das Problem, dass es mehr aktive Männer als Frauen gibt – ein Problem, welches Sexkiste nicht kennt.

Sexkiste im Test: Sexdates auf Knopfdruck

Das Logo von Sexkiste.comDas gute an dieser Sexcommunity ist aber nicht nur das gleiche Verhältnis zwischen männlichen und weiblichen Mitgliedern, sondern auch die Einfachheit in der Bedienung. Während man in vielen Sexportalen mit Funktionen überschüttet wird, ist Sexkiste sehr schlicht aufgebaut und bietet nur das nötigste an Funktionen um entsprechende Sexdates zu finden. Nach einer kurzen und kostenlosen Anmeldung kann es dann auch schon losgehen: Du kannst dein eigenes Profil ausfüllen, dich umschauen und die Suchfunktion nutzen um andere Mitglieder zu finden. Profile anderer Mitglieder kannst du dir auch schon anschauen.

Wer aber mehr möchte, zum Beispiel mit anderen Mitgliedern kommunizieren, der muss sich ein Premium-Abo buchen. Das ist typisch für Sexcommunitys, denn auch diese müssen Geld verdienen und einnehmen. So gesehen gibt es auf Sexkiste, wie auch in vielen anderen Sex-Portalen, zwei verschiedene Accounts: Die kostenlosen Basis-Accounts und die Premium-Accounts. Damit keine Missverständnisse aufkommen: Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenfrei, was bedeutet, dass erst einmal keine Kosten auf euch zukommen. Nur wer ein Premium-Abo bestellt und die erweiterten Funktionen von Sexkiste nutzen möchte, der zahlt Geld. Wie viel das ist und was du dafür bekommst, erklären wir dir auf dieser Seite, wo es um den Sexkiste Test geht.

So sieht Sexkiste hinter den Kulissen aus

Sexkiste: Premium-Abo oder kostenloses Mitglied?

Natürlich lockt Sexkiste erst einmal mit der kostenlosen Anmeldung, was auch gut ist, denn so kann sich jeder erst einmal in aller Ruhe umschauen und sich ein eigenes Bild von der Plattform machen. Wer dann überzeugt ist und mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten möchte um Sexdates zu vereinbaren, der muss ein Premium-Abo buchen. Nur wer bereit ist, für einen Premium-Account Geld zu bezahlen und seinen Account somit auch zu verifizieren, der kann Funktionen nutzen, welche die Kommunikation mit anderen Mitgliedern ermöglichen.

Funktionen von Basis-Accounts

  • Kostenlose Anmeldung
  • Eigenes Profil inklusive Profilbild
  • Nutzen der Suchfunktion
  • Anschauen fremder Profile

Das war es dann auch schon mit den Funktionen des Basis-Accounts. Wie man aber erkennen kann, ist das erste umschauen, inklusive das betrachten anderer Profile, schon möglich und kann Appetit auf mehr machen. Anschließend geht es um die Kommunikation, die wie schon erwähnt, nur durch einen Premium-Account möglich ist.

Funktionen des Premium-Accounts

  • Alle Funktionen des Basis-Accounts
  • Unbegrenztes empfangen von Nachrichten
  • Unbegrenztes versenden von Nachrichten
  • Nutzen des Sex-Chats
  • Erweiterte Suchfunktionen (Umkreissuche, etc.)

Hier erkennt man klar und deutlich die Vorteile des Premium-Accounts, welcher im Abo vertrieben wird: Du kannst nicht nur in deinem Umkreis (selbst festgelegter Radius) nach Sexkontakten suchen, sondern eben auch gefundene Profile, mit denen du dir unverbindlichen und hemmungslosen Sex vorstellen kannst, anschreiben. Genau so gut wirst du als Premium-Mitglied deutlich mehr Nachrichten von anderen Mitgliedern bekommen, da du ab sofort als „Echtes Mitglied“ giltst und dein Profil verifiziert wurde.

Echte Mitglieder auf der Suche nach Sexkontakten: Sexkiste.com

Kosten für Premium-Mitgliedschaften bei Sexkiste.com

Die Kosten und Preise bei Sexkiste.com halten sich in Grenzen und sind sehr fair gewählt. Das Sexportal zählt zu den günstigsten Angeboten im Internet und hat daher auch sehr viele aktive Premium-Nutzer und Premium-Nutzerinnen, die mehrmals wöchentlich auf der Suche nach Sexdates sind. Und das beste: Sexkiste.com bietet ein Probe-Angebot an, mit den du ganze 2 Tage lang schauen kannst, ob dir das Angebot von Sexkiste.com gefällt oder nicht und auch schon mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten kannst. Ein klarer Vorteil für die, die noch unentschlossen sind und nicht wissen, ob sie sich einen Premium-Account zulegen sollen oder nicht. Die Preise haben wir dir folgend aufgelistet.

  • 2 Tage Test-Premium: 3,49 Euro
  • 1 Monat Premium: 39,90 Euro
  • 3 Monate Premium: 59,80 Euro (entspricht 29,90 Euro pro Monat)
  • 6 Monate Premium: 119,40 Euro (entspricht 19,90 Euro pro Monat)

Wie man sieht, kann man bei einer längeren Buchung des Angebots sparen. Wer sich für eine längere Laufzeit entscheidet, zahlt zwar auf den ersten Schlag mehr, auf den Monat aber runtergerechnet spart man bis zu 20 Euro! Wer von Sexkiste überzeugt ist und auch in Zukunft echte Sexpartner und Sexpartnerinnen kennenlernen möchte, der ist mit einem 3-Monatsabo oder sogar einem 6-Monatsabo sehr gut bedient!

Die Preise für eine Premium-Mitgliedschaft auf Sexkiste.com

In unserem Sexkiste Test hat das Portal einen sehr guten Eindruck gemacht und wird von uns empfohlen. Die Erfahrungen zeigten: Es dauert nicht lange bis man die ersten Kontakte aufgebaut hat und man sich zum Sex verabredet. Wer sich nicht zu ungeschickt anstellt, der wird auch noch am gleichen Tag seiner suche zum Sex kommen und sich mit jemanden verabreden können. Es hat eben Vorteile, wenn nicht nur viele aktive Mitglieder registriert sind, sondern eben auch die Aufteilung zwischen Männern und Frauen sehr fair gewählt ist.